FANDOM



Heidrun ist eine Freundin der Drachenreiter und taucht das erste Mal in der ersten Staffel der Serie "Dragons" auf.

Aussehen Bearbeiten

Heidrun (engl. Heather) hat langes, schwarzes Haar, welches ihr rechts ins Gesicht fällt, auf der anderen Seite aber zu einem langen Zopf geflochten über die Schulter hängt. Heidruns Augen sind grün, und sie scheinen von einer Art Eyeliner umrahmt zu sein. Heidrun trägt ein langärmeliges Hemd, eine lange Hose, einen kurzen Rock und eine lederne Weste. Um ihre Taille trägt sie einen Strick als Gürtel, an dem ein Trinkhorn befestigt ist. Ihre Kleidung ist oft geflickt worden, was vermuten lässt, dass Heidrun arm ist. In der dritten Staffel trägt sie eine Art Rüstung, mit Schulterschützern und einem Rock aus Metall.

(Quelle: http://de.drachenzahmen-leicht-gemacht.wikia.com/wiki/Heidrun)

Charakter Bearbeiten

Heidrun ist ein kluger Kopf: So hilft sie beispielsweise Hicks beim Verbessern von Ohnezahns künstlicher Schwanzflosse. Sie ist eine gute Schauspielerin und schaffte es alle Drachenreiter, außer Astrid, für einige Tage an der Nase herumzuführen. Ansonsten ist sie von eher ruhiger Natur und lässt sich nicht ein Mal von Rotzbakkes Anmachversuchen aus dem Konzept bringen. Für geliebte Leute würde sie allerdings alles geben. Zu Astrid ist sie anfangs hochmütig und behauptet, dass diese eifersüchtig auf sie wäre, später werden die beiden aber gute Freundinnen. In der dritten Staffel hat sich ihre Einstellung einwenig geändert. Sie ist jetzt selber eine Drachenreiterin und ist auf Rache aus. Ihr Kampfstil hat sich durch aus gebessert und sie wirkt allgemein erwachsener und selbstbewusster.

Beziehungen zu anderen Personen Bearbeiten

Hicks der Hüne der III.: Wie alle anderen männlichen Drachentrainer ist auch Hicks ein wenig in Heidrun verliebt. Sie hilft ihm, die Geschwindigkeit von Ohnezahn zu erhöhen. Als Hicks Heidrun zum Abschied umarmen möchte, entgeht sie dieser Aktion subtil, indem sie Ohnezahn zum Abschied streichelt.

Astrid Hofferson: Astrid ist die Einzige die bemerkt wie Heidrun in Berk herumspioniert. Nach einer zufälligen Begegnung zu nächtlicher Stunde fängt sie an, ihr zu misstrauen. Astrids Versuche die anderen vor Heidrun zu warnen, werden als Eifersucht missverstanden. Trotzdem, oder gerade deshalb, behält Astrid Heidrun im Auge und verhindert, dass diese das Buch der Drachen liest. Als sie beobachtet, wie sich Heidrun mit Rohling trifft, will Astrid keiner der anderen Reiter glauben. Erst als Heidrun mit Sturmpfeil und dem Buch der Drachen

verschwindet, müssen die Anderen einsehen, dass Astrid recht hatte. Später versucht Heidrun Astrid davon zu überzeugen, dass sie sie laufen lassen müssen, da sie ihre Eltern retten muss. Astrid kauft ihr diese Geschichte jedoch nicht ab. Sie verkleidet sich als Heidrun, um auf die Insel der Verbannten zu kommen und das Buch zurückzuholen. Auf der Insel muss sie jedoch feststellen, dass Heidruns Eltern wirklich von Alvin als Geiseln gehalten werden. Zusammen mit Heidrun und den restlichen Drachentrainern gelingt es Astrid, die Eltern und das Buch der Drachen zu retten. Am Ende werden die beiden Mädchen, nachdem sie sich beieinander entschuldigt haben, dicke Freundinen und umarmen sich sogar zum Abschied.

Rotzbakke Jorgenson: Rotzbakke war derjenige der Heidrun am Strand gefunden hat. Deswegen glaubt er, dass er ein Recht auf ihre Zuneigung besitze und sie ihn besonders zu mögen hat. Als Heidrun von Sturmpfeil in die Tiefe stürzte, ist er derjenige, der sie auffing. Beim Abschied von Berk wünscht sich Rotzbakke, dass sie ihm schreibt, was Heidrun aber mit einem Kopfschütteln beantwortet. Heidrun ist also nicht im geringsten an Rotzbakke interessiert.

Sturmpfeil: Sturmpfeil scheint es Heidrun von allen Drachen am meisten angetan zu haben. Sie entführt die Drachendame zweimal, um auf die Insel der Verbannten zu kommen. Diese lässt sich von ihr satteln, fliegen und nimmt von Heidrun sogar Befehle zum Angriff entgegen. Heidrun kommt schnell dahinter, dass Stumpfeil schneller wird,wenn man sie mit Hühnchen füttert.

Alvin der Heimtückische: Alvin hält Heidruns Adoptiveltern gefangen und zwingt das Mädchen nach Berk zu gehen und Informationen über das Drachenzähmen zu beschaffen. Als sie ihm jedoch das Buch der Drachen ausgeliefert hat, hat sie keinen Wert mehr für ihn und er befiehlt, sie umbringen zu lassen, was dann glücklicherweise doch nicht geschieht.

Restliche Drachenreiter: Fischbein erklärt Heidrun alles über den Gronckel. Wie alle andern Jungen ist auch er ein wenig in Heidrun verliebt. Taffnuss findet, Heidrun wäre ein guter Ersatz für seine Schwester. Raffnuss scheint sich hingegen mehr für den Zickenkrieg zwischen Astrid und Heidrun als für das Mädchen zu interressieren.

(Quelle: http://de.drachenzahmen-leicht-gemacht.wikia.com/wiki/Heidrun)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki