FANDOM



Spirit ist der Protagonist des Zeichentrickfilms Spirit – Der wilde Mustang und der Anführer der herde Cimarron.

Ausehen Bearbeiten

Sein fell ist goldbraun er ist ein falbe sein/e mähne und schweif sind schwarz

Erscheinungbild Bearbeiten

Spirit hat einen sehr neugierigen Charakter. Er interessiert sich für alles in seiner Umgebung und möchte Neues erfahren. Außerdem ist er sehr verspielt. Oft verwickelt er seine Familie in Spiele oder tobt durch die Prärie. Der junge Hengst ist freiheitsliebend. Er ist nur glücklich, wenn er frei ist und tun darf, was er will. Des weiteren hat er einen beschützerischen Charakterzug. Er würde fast alles tun, um seine Familie in Sicherheit zu wissen.

Spirit galoppiert gerne und mag hohe Geschwindigkeit. Man sieht ihn oft durch die Prärie stürmen, Seite an Seite mit dem Adler. Außerdem genießt er es, Zeit mit seiner Familie zu verbringen. Er ist eng verbunden mit seiner Heimat. Es ist schwer für den jungen Mustang, fern von ihr zu bleiben. Seine Familie und seine Freiheit sind wichtig für Spirit.

Familie Bearbeiten

Mutter: Esperanza

Vater : Strider ( gestorben aus unbekannten Gründen )

Partnerin :Rain

Fohlen Tochter oder Sohn : Geist

LebenBearbeiten

Spirit wurde als Sohn einer Leitstute geboren und verbrachte eine unbeschwerte Kindheit im Kreise seiner Familie. Schon früh zeigte er große Neugier und Verspieltheit, aber auch einmaligen Mut. Als er größer wurde, wurde er der Anführer der Herde und beschützte sie vor Angreifern. Er genoss das Leben mit seiner Familie und in der Prärie sehr.

Eines Tages entdeckte er ein Feuer in der Ferne und trotz der Warnungen seiner Mutter näherte er sich dem unbekannten Objekt. Dort traf er das erste Mal auf Menschen. Diese verfolgten ihn, um ihn zu fangen, was ihnen auch gelang, als Spirit sich entschied, seine Freiheit für seine Familie aufzugeben. Von den Menschen wurde er in ein Soldatenlager gebracht, wo ihn der Hauptmann disziplinieren wollte. Doch der eigensinnige Mustang widersetzte sich allen Reitversuchen. In seinem Gefängnis lernte Spirit auch Little Creek kennen, einen Indianerjungen, der ebenfalls gefangen worden war. Als der Hauptmann den Hengst aufgrund seines wiederholten Widerstandes erschießen wollte, rettete ihn der Junge und gemeinsam gelang ihnen die Flucht.

Letzterer nahm Spirit erneut gefangen und brachte ihn in das Dorf, wo er auf die Stute Rain traf, die den jungen Mustang sofort faszinierte. Er ließ sich von ihr ihre Welt zeigen und lernte die Lebensweise der Indianer zu schätzen und respektieren. Ihn verband bald eine tiefe Freundschaft mit Little Creek, ließ ihn jedoch trotzdem nicht reiten. Seine Freiheitsliebe blieb ungestillt, was auch Little Creek nicht entging. Gerade, als er ihn frei lassen wollte, wurde das Dorf von Soldaten überfallen. Spirit konnte dem Jungen das Leben retten, musste jedoch mit ansehen, wie Rain schwer verwundet wurde. Er wurde erneut gefangen genommen und gemeinsam mit anderen Pferden zu Gleisen gebracht, die gerade gebaut wurden. Sie sollten die Züge über den Berg ziehen. Spirit jedoch merkte, dass die Gleise auf seine Heimat zusteuerten und konnte die beiden Züge zerstören. Bei einem anschließenden Waldbrand rettete ihm Little Creek das Leben. Gemeinsam flohen sie vor dem Feuer und anschließend vor dem Hauptmann, der sie erneut aufspürte und jagte. Doch als Spirit sich und seinen Freund mit einem spektakulären Sprung in Sicherheit brachte, gab der Hauptmann die Jagd auf. Spirit war überglücklich, eine geheilte Rain vorzufinden und gemeinsam kehrten sie zu seiner Familie zurück, wo Spirit seinen Platz erneut einnahm.

BeziehungenBearbeiten

RainBearbeiten

Spirit lernte Rain im Indianerdorf kennen. Sie konnte ihn überzeugen, der menschlichen Welt eine Chance zu geben und die beiden verliebten sich ineinander. Spirit riskierte sein Leben für Rain, als er ihr in den Fluss nachsprang, um sie zu retten. Nach seiner Rückkehr folgte sie ihm zu seiner Familie. Spirit und Rain sind ein perfektes Team und teilen sich ihre Vorliebe fürs Spielen.

Little CreekBearbeiten

Little Creek war der erste Mensch, der eine Beziehung zu Spirit aufbaute. Die beiden retteten sich mehrmals gegenseitig das Leben und er war der einzige, der auf dem Mustang reiten durfte. Spirit und Little Creek sind gute Freunde und verstehen sich auch ohne Worte.

EsperenzaBearbeiten

Esperenza zog Spirit auf und lehrte ihn alle wichtigen Dinge des Lebens. Sie ist auch jetzt noch stets besorgt um ihren Sohn und will ihn beschüzten.

HerdeBearbeiten

Spirit wacht über seine Herde und beschützt seine Familie. Er tut fast alles, um zu ihnen zurückzukehren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki